Kategorie-Archiv: Convensis Inside

Wir unterstützen die GPRA-Traineestandards

Gestern wurden die Traineestandards der GPRA veröffentlicht. Wir finden diese für die Branche wegweisend und waren als GPRA-Mitglied  auch an deren Formulierung beteiligt. Denn nur durch eine fundierte Ausbildung des PR-Nachwuchses kann das Niveau, für das die 37 Mitglieder der GPRA stehen, auch langfristig gesichert werden. Hier wollen wir kurz darlegen, wie wir die verschiedenen Aspekte mit Leben füllen.

– von Susanne Hencke – Wir unterstützen die GPRA-Traineestandards weiterlesen

Please follow and like us:

Gutes tun zur Weihnachtszeit – Ehrenamtliches Engagement im Freundeskreis Flüchtlinge

Bereits am 1. Advent haben wir einen kleinen Überblick darüber gegeben, auf welchen Wegen man sich für Flüchtlinge einsetzen kann – denn oft hat man zwar den Willen, sich sozial zu engagieren, scheitert aber an den vermeintlich einfachen Fragen: Werden Sachspenden überhaupt noch benötigt? Wo kann ich konkret anpacken? Und an welcher Stelle wird meine Hilfe am ehesten gebraucht? Die Antworten darauf liegen direkt vor der Nase: Lokale Zusammenschlüsse von ehrenamtlichen Helfern bieten in verschiedenen Stadtteilen und Orten der Region Stuttgart die Chance, zur gelungenen Integration von Asylsuchenden beizutragen.

– von Andreas Eisfeld –

Gutes tun zur Weihnachtszeit – Ehrenamtliches Engagement im Freundeskreis Flüchtlinge weiterlesen

Please follow and like us:

Gutes tun zur Weihnachtszeit – Flüchtlingshilfe

Wir wünschen Euch einen schönen 1. Advent!

Adventszeit ist die Zeit der Besinnlichkeit, aber auch der Besinnung. Und für uns gehört es schon zur weihnachtlichen Convensis-Tradition, sich in der Adventszeit dankbar in Erinnerung zu rufen, wie gut es uns doch geht und an die zu denken, die in ihrem Leben nicht so viel Glück, Frieden, Gesundheit, Komfort etc. haben.
Wie jedes Jahr möchten wir die Vorweihnachtszeit daher auch nutzen, Euch jeden Adventssonntag eine gemeinnützige Organisation vorzustellen, die wir unterstützenswert finden.

Diesmal haben wir unseren Schwerpunkt auf Organisationen rund um ein Thema gelegt, das uns im Team, wie wahrscheinlich Euch auch, dieses Jahr besonders beschäftigt hat: die vielen Menschen, die vor Armut, Hunger, Terror und Krieg fliehen.

Zunächst wollen wir Euch ganz allgemein Möglichkeiten vorstellen, Flüchtlingen in ihrer Situation zu helfen.

– von Susanne Hencke – Gutes tun zur Weihnachtszeit – Flüchtlingshilfe weiterlesen

Please follow and like us:

Eichstätter Gespräche

20150619_180105_resizedIn den Eichstätter Gesprächen diskutieren einmal im Jahr zwei Tage lang um die 100 Repräsentanten aus Kirche, Wissenschaft und Wirtschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt über aktuelle wirtschafts- und unternehmensethische Themen. 2015 fand die Tagung unter dem Motto „Ressource Kultur“ statt.

Die Einladung kam kurz nach der Veröffentlichung des Buches „Arbeitskultur 2020“, zu dem ich den Beitrag „Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Das work&life@convensis-Konzept“ der Convensis Group“ (Exzerpt zum Download auf unserer Homepage) verfasst hatte. Ich freute mich darauf, denn das Teilnehmer- und Referentenfeld war hochkarätig, das Thema „Ressource Kultur“ für eine Personalerin allemal spannend.

Eichstätter Gespräche weiterlesen

Please follow and like us:

Meine ersten Gesundheitswochen bei Convensis

DSC_5241

 

 

 

 

Ein durchdachtes Gesundheitsmanagement ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie bei Convensis. Jede Woche steht ein bunter Obstkorb parat, dienstags gibt es frische Smoothies, in der Mitte der Woche wird bei einem kleinen Spaziergang Frischluft getankt und zum Veggieday am Donnerstag wird oftmals eine Gemüsesuppe kredenzt. Hinter diesen Aktionen steht das Convensis Gesundheitsteam. Bei den jährlichen Gesundheitswochen ist dieses Team besonders gefragt, wenn es darum geht, abwechslungsreiche Aktionen für alle zu organisieren. Meine ersten Gesundheitswochen bei Convensis weiterlesen

Please follow and like us:

Eine kleine Vorstellungsrunde der neuen Mitarbeiter Teil II

Nachdem es letzte Woche in unserem Blog darum ging, wie bei Convensis die verschiedenen Arbeitsplätze gestaltet sind und welchen Ausblick die Mitarbeiter von ihrem Schreibtisch haben, folgt diese Woche die Fortsetzung der Vorstellungsrunde. Denn so wie Liane über lustige Clips mit tollpatschigen Tieren lacht, so amüsiert sich Michael über die beiden britischen Komiker „The Two Ronnies“. Etwas schmerzhafter verläuft es bei Aicha, denn ihre Lachmuskeln sind im Einsatz, wenn Leute wie sie „dauernd gegen Türrahmen und Tischkanten laufen“. Blaue Flecken sind da vorprogrammiert. Man könnte es auch trockenen Humor nennen, über den übrigens Johannes am liebsten lacht. Eine kleine Vorstellungsrunde der neuen Mitarbeiter Teil II weiterlesen

Please follow and like us:

Eine kleine Vorstellungsrunde der neuen Mitarbeiter

Ein jeder hat, sowohl im Büro als auch zu Hause, seine Rituale und Gewohnheiten – auch unsere Mitarbeiter. Ob der Tag wie bei Johannes mit dem Klingeln des Weckers, mit ein paar Gute-Laune-Songs bei Aicha, einem stärkenden Tee im Hause Erol oder mit einem gemütlichen Frühstück bei Sonnenschein auf der Terrasse von Liane beginnt: heute geben unsere Mitarbeiter einen Einblick in ihren Alltag.

Eine kleine Vorstellungsrunde der neuen Mitarbeiter weiterlesen

Please follow and like us:

Taking a big bite out of the Big Apple

Ich lebe inzwischen seit fast zwei Monaten in New York. Während ich diesen Blogbeitrag schreibe, schneit es draußen schon wieder in großen Flocken vom Himmel – und das während es in Deutschland schon an die 20 Grad hat. Ja, ich wollte eigentlich für eine Weile in einem wärmeren Land wie Australien oder Südafrika leben. Dann bekam ich von Convensis das Angebot für ein paar Monate nach New York zu gehen und von dort aus zu arbeiten. „Ja!“, dachte ich „ich gehe nach New York. Der Sommer muss warten…“. Taking a big bite out of the Big Apple weiterlesen

Please follow and like us:

Probieren geht über Studieren – warum wir das BoGy-Praktikum unterstützen

Viele BoGy-Praktikanten waren gerade wieder in den Firmen unterwegs, um praktische Erfahrungen zu sammeln. Das BoGy-Praktikum ist ein einwöchiges Berufsorientierungspraktikum an Gymnasien, bei dem Schüler der 9. oder 10. Klasse Einblick in ein Unternehmen erhalten. Es ist ein fester Bestandteil der Schullaufbahn eines jeden Gymnasiasten in Baden-Württemberg. Und auch wir hatten wieder eine Praktikantin da. Dabei fragen wir uns jedes Mal wieder, warum wir uns eigentlich darauf einlassen. Die Gymnasiasten absorbieren mindestens eine halbe Arbeitskraft über die Woche. In der Regel sind sie sehr interessiert und neugierig, fragen viel und wollen viel ausprobieren. Probieren geht über Studieren – warum wir das BoGy-Praktikum unterstützen weiterlesen

Please follow and like us: