Kategorie-Archiv: Forum:Ausbildung@Convensis

PR-Gags – DO‘S & DON’TS

„Soll ich´s wirklich machen oder lass ich`s lieber sein?“ Das ist die zentrale Frage, die sich jeder PR-Manager stellt, wenn es um die Entscheidung geht, ob man einen PR-Gag platzieren soll oder lieber nicht. Denn sie sind gefährlich. Zu viele Beispiele von zu vielen erfahrenen Agenturen zeigen, dass selbst das professionellste PR-Team vor einem Shitstorm nach einer Guerilla-Aktion nicht gefeit ist. PR-Gags – DO‘S & DON’TS weiterlesen

Please follow and like us:

PR-Gag – Alles nur ein Spaß, oder doch nicht?

Um die mediale Aufmerksamkeit eines Unternehmens, die Markenbekanntheit eines Produkts oder die Publicity einer Person des öffentlichen Lebens zu steigern, sollen die Medien berichten. Für diese Berichterstattung braucht es in der Regel einen Aufhänger. Eine Neuerscheinung, ein Wechsel in der Unternehmensführung oder ein Event können als solche dienen. Doch was tun, wenn gerade nichts auf der Agenda steht? Wenn keine Exklusiv-Veröffentlichung aktuell ist? Ein Coup muss her. Ein gekonnt lancierter PR-Gag, eine fingierte Sensation, die das Rad der Medien in Bewegung setzt und Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit schafft. PR-Gag – Alles nur ein Spaß, oder doch nicht? weiterlesen

Please follow and like us:

Taking a big bite out of the Big Apple

Ich lebe inzwischen seit fast zwei Monaten in New York. Während ich diesen Blogbeitrag schreibe, schneit es draußen schon wieder in großen Flocken vom Himmel – und das während es in Deutschland schon an die 20 Grad hat. Ja, ich wollte eigentlich für eine Weile in einem wärmeren Land wie Australien oder Südafrika leben. Dann bekam ich von Convensis das Angebot für ein paar Monate nach New York zu gehen und von dort aus zu arbeiten. „Ja!“, dachte ich „ich gehe nach New York. Der Sommer muss warten…“. Taking a big bite out of the Big Apple weiterlesen

Please follow and like us:

Fazit der 42. Mercedes Benz Social Media Night

Am 4. März 2015 fand die 42. Social Media Night statt – zum zweiten Mal unter dem Namen Mercedes Benz Social Media Night, zum ersten Mal mit der Möglichkeit, per Live-Stream von zu Hause aus dabei zu sein und eine Premiere war es auch für mich. Gemeinsam mit Susanne, Julia und Andreas ging es nach der Arbeit auf ins Mercedes-Benz-Museum. Fazit der 42. Mercedes Benz Social Media Night weiterlesen

Please follow and like us:

Fazit der 41. Mercedes-Benz Social Media Night

Die 41. Stuttgarter Social Media Night war gleich in zweierlei Hinsicht eine Premiere an diesem Abend: Zum einen heißt sie nämlich ab diesem Abend Mercedes-Benz Social Media Night und zum anderen sind wir drei (Latoya, Liane und ich) zum aller ersten Mal bei diesem Veranstaltungsformat dabei. Die Location war beeindruckend und das Programm klang vielversprechend – Andreas Zeitler, Geschäftsführer von zCasting 3000 referierte über die Videoplattform YouTube, Stefanie Söhnchen von moovel präsentierte eine neue Online-Plattform und schließlich kündigte Stefan Pfeiffer von IBM das Ende des Social Businesses an, wie wir es bisher kennen.

Fazit der 41. Mercedes-Benz Social Media Night weiterlesen

Please follow and like us:

Die Mindeststandards der GPRA – eine Erlösung für ausgebeutete Praktikanten?

Anfang Februar 2015 hat die GPRA, der Verband führender PR-Agenturen Deutschlands, Mindeststandards für Praktikanten in Agenturen eingeführt. Diese wurden gespannt erwartet  ̶   von den Studenten voller Ungeduld, von vielen Agenturen jedoch mit gemischten Gefühlen.

Die Mindeststandards der GPRA – eine Erlösung für ausgebeutete Praktikanten? weiterlesen

Please follow and like us:

Healthcare-Kommunikation – Trends für 2015

Ab diesem Jahr wird Convensis verstärkt im Bereich Healthcare- und Life Science-Kommunikation mitmischen. Neue Kunden liefern spannende Aufgaben in naturwissenschaftlichen Themengebieten. Zeit, sich mit den Trends für 2015 in diesem herausfordernden Sektor zu beschäftigen, bei denen, laut einer Befragung in pharma RELATIONS 12/2014, Themen wie die globale Vernetzung, ganzheitliche Maßnahmen sowie Mehrwertservices eine tragende Rolle spielen. Dabei rückt der Patient in den Focus der Marketingmaßnahmen, aber auch die Arztkommunikation darf nicht zu kurz kommen. 

Healthcare-Kommunikation – Trends für 2015 weiterlesen

Please follow and like us:

Kulturelle Vielfalt bei Convensis

Eine repräsentative Unternehmensbefragung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung kam zu dem Ergebnis, dass ihr Migrationshintergrund Schulabgängern die Suche nach einem Ausbildungsplatz erschwert. 60 Prozent der Ausbildungsbetriebe haben noch nie einem Jugendlichen mit Migrationshintergrund eine Ausbildungsstelle gewährt. Nur ca. 15 Prozent aller Betriebe in Deutschland bilden einen oder mehrere Jugendliche mit Migrationshintergrund aus. Convensis gehört dazu. Kulturelle Vielfalt bei Convensis weiterlesen

Please follow and like us:

Meine ersten 100 Tage bei Convensis

Filippo hat seine ersten 100 Tage bei Convensis mit Hilfe der App „One Second Everyday“ festgehalten – jeden Tag eine Sekunde. Im Interview verrät er was hinter dieser Idee steckt.

Filippo Corsani, Junior Manager Communications

Was können wir von deinem 1-Sekunden Video erwarten?

„Das 1-Sekunden Video über die ersten 100 Tage bei Convensis soll einen Eindruck meiner neuen Tätigkeit vermitteln. Ich habe jeden Tag eine Sekunde gefilmt und diese Sequenzen dann zu einem Film zusammengeschnitten. Zu Beginn des Videos sieht man die ersten Tage bei Convensis, zum Beispiel den „Herzlich Willkommen“ Bildschirmschoner an meinem neuen Arbeitsplatz oder die Uhrenkataloge, in die ich mich eingearbeitet habe. Die Beschränkung der einzelnen Sequenzen auf eine Sekunde erlaubt es, die unterschiedlichsten Momente im Video festzuhalten.“

Wer sind die vielen Menschen, die im Video auftauchen?

„Ich hatte mir überlegt, was ich mit meinem Video vermitteln möchte – was Convensis ausmacht und was meine ersten Wochen geprägt hat. Und natürlich auch, wodurch solch ein Video interessant wird. Für mich standen dabei die Menschen im Vordergrund, weswegen diese im Film eine Hauptrolle haben. Außerdem war es mir wichtig, dass fast immer Bewegung zu sehen ist – also alles, was einen Film ausmacht. Ich habe deswegen zunächst alle meine neuen Kollegen vorgestellt – was sie in dieser einen Sekunde machen, blieb ihnen überlassen.“

Findest du, dass der Film gelungen ist?

„Meiner Ansicht nach ist der Film gelungen. Er hat eine gute Länge, wodurch man ihn sich auch zwischendurch anschauen kann und verleitet viele zu einem Schmunzeln. Er vermittelt einen ersten Eindruck von meinen Kollegen und vom Büro, mit teils lustigen Sequenzen – denn nicht immer habe ich meine Kollegen auf die Aufnahme hingewiesen. Den Arbeitsalltag habe ich bewusst nur am Rand erwähnt – mit einer Sekunde pro Tag ist es schwer, einen passenden Eindruck davon zu vermitteln.“

Was haben deine ersten 100 Tage bei Convensis ausgemacht?

„Was die ersten 100 Tage betrifft, kann ich nur Positives berichten, beginnend mit einem sehr freundlichen und herzlichen Empfang. Ich habe mich in den ersten Wochen hauptsächlich in die unterschiedlichen Themengebiete eingearbeitet und meine ersten Texte geschrieben. Dabei hat mir vor allem meine Mentorin geholfen, die immer ein offenes Ohr für mich hat. Das kann ich allerdings von allen Kollegen behaupten, man kann sich jederzeit an jeden wenden – ein positiver Nebeneffekt: es hilft beim Lernen der vielen neuen Namen.“

Please follow and like us:

Das kleine ABC der Public Relations Verbände

Sumaya Erol, Praktikantin Convensis Group

Zusammen mehr erreichen: Genau nach diesem Prinzip schließen sich Akteure in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zusammen, um für gemeinsame Interessen einzustehen. Während aber so mancher Zusammenschluss durch aggressives Handeln in der Öffentlichkeit auftritt (Stichwort: GDL), haben sich vor allem in der PR-Branche einige Verbände entwickelt, die nicht nur den konstruktiven Austausch fördern, sondern auch gemeinsame Ziele und Wertvorstellungen erreichen möchten. Auch Convensis ist in einigen Verbänden aktiv – Zeit für einen kleinen Überblick.

– von Sumaya Erol –

Quelle: GPRA

Der Verband „Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V.“ sieht sich selbst als Beratungs- und Serviceunternehmen mit Kernkompetenz für strategische Kommunikation, Public Relation und einem breiten interdisziplinären Fachwissen im Bereich der Kommunikation. Für die Mitglieder werden verschiedene Angebote wie z. B. Networking und kollegialer Erfahrungsaustausch bereitgestellt, zudem gibt es Vorträge zu aktuellen Trendthemen. Seit dem 14. Oktober 2014 ist Convensis Mitglied der GPRA und hat damit einen weiteren Meilenstein verwirklicht. Sowohl für Convensis als auch für die anderen 35. Mitglieder der GPRA ist diese Mitgliedschaft eine Bereicherung an Erfahrung und Wissen.

Quelle: DPRG

Die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. ist ein starker Berufsverband für alle Kommunikations- und PR-Fachleute. Der Verband engagiert sich in vielfältiger Weise für die Professionalisierung des Berufsfelds und für die Nachwuchsarbeit. Das Angebot für Mitglieder beinhaltet Kompetenzzentren, die Arbeitskreise bilden sowie Fach- veranstaltungen zu aktuellen Themen. Die DPRG ist Mitglied in der Global Alliance, die weltweite Dachorganisation der nationalen PR-Verbände. Seit Juli 2014 ist Convensis CEO Prof. Dr. Stefan Hencke Vize Präsident bei der DPRG.

Quelle: Bundesverband deutscher Pressesprecher

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. ist die berufsständische Vereinigung für Public Relations-Fachleute aus Unternehmen, Verbänden, Organisationen und Politik. Er vernetzt die Mitglieder und bietet ihnen Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Jährlich findet ein Kommunikationskongress in Berlin statt. Aktuell hat der BdP über 4.000 Mitglieder.

Quelle: DRPR

Der Deutscher Rat für Public Relations ist eine Einrichtung zur freiwilligen Selbstkontrolle der PR-Fachleute. Als Organ der Selbstkontrolle ahndet der DRPR kommunikatives Fehlverhalten gegenüber der Öffentlichkeit und ist eine dem Deutschen Presserat und dem Deutschen Werberat vergleichbare Institution. Er wird von den Verbänden DPRG, BdP und GPRA getragen. Convensis CEO Prof. Dr. Stefan Hencke ist auch für die DRPR tätig und Mitglied.

Please follow and like us: